D1

User Stories für Fortgeschrittene - Überblick und Strukturierung von agilen Projekten

Marco Klemm, Thomas Starz

Abstract

Backlog und User Stories sind allseits im Einsatz. Doch sind beide Techniken nicht gerade dafür bekannt, sich einen guten Überblick über ein Projekt zu verschaffen. Hier sind sie auf weitere Techniken und den richtigen Einsatz angewiesen.

Der Workshop hat das Ziel, Ihren bestehenden Werkzeugkasten um effektive Techniken, die ineinander abgestimmt sind, zu erweitern. Im Workshop werden wir:

  • schnell einen Überblick über große und kleine Projekt herstellen,
  • eine möglichst optimale Priorisierung finden,
  • User Stories auf dem richtigen Detailgrad schreiben,
  • die Anforderungen effektiv in ihre Teams tragen, um das zu bekommen, was sie haben wollten,
  • die Anforderungen effizient prüfen,
  • mit festen Budgets, Scope und Terminen umgehen,
  • den Projektfortschritt für das klassische Projektcontrolling gut verständlich darstellen.

Das beschriebene Vorgehen hat sich aus der Umsetzung einer Vielzahl von Projekten bewährt. Es kombiniert Methoden des agilen Requirements Engineering mit Techniken aus dem klassischen Anforderungsmanagement und eignet sich für große als auch kleine Projekte. Egal wo Ihr Projekt gerade steht, sind die Techniken auch im Nachhinein einsetzbar, um ihr Projekt auf eine besser verständlichere Basis für alle Beteiligten zu stellen.

Über die Leiter des Workshops

Bild von "Marco Klemm"

Marco Klemm

Als engagierter IT-Berater stellt sich Marco Klemm immer wieder die Frage, warum tolle Geschäftsideen in halbherzigen, wartungsintensiven IT-Systemen enden, die die Ideen und anvisierten Ziele nicht treffen. Als Coach und Projektbegleiter bringt er hierzu Antworten und Lösungsansätze mit.

Während seiner mittlerweile 13-jährigen Berufstätigkeit wurde er zum Experten für agiles Projektmanagement und Anforderungsanalyse. Marco studierte zuvor an der TU Kaiserslautern Diplom-Informatik mit Schwerpunkt Wirtschaftswissenschaften. In diesem Rahmen beschäftigte er sich intensiv mit Systemtheorie im Kontext von IT-Projekten. Sein großes Interesse gilt der Kommunikationsverbesserung zwischen Fachbereichen und IT.

Marco ist Gründer von mITblick (www.mitblick.de), Vorstand im Software Experts Network Stuttgart (SENS) und Mitglied im Projekthaus Stuttgart.

Bild von "Thomas Starz"

Thomas Starz

Thomas Starz studierte Elektrotechnik an der Uni Karlsruhe und blickt auf 25 Jahre Erfahrung als Programmierer, technischer Autor, Teamleiter, Projektleiter, Agile Instructor und Coach zurück. Seit vielen Jahren beobachtet und fördert er beständig den Kommunikationswandel in Projekten – von den klassischen, dokumentenzentrierten hin zu flexibleren und adaptiveren Methoden.

Als langjähriger Dozent an der Dualen Hochschule Stuttgart beschäftigt er sich intensiv mit Wissenstransfer, Didaktik und Lernpsychologie.

Thomas ist Certified Scrum Master und Practitioner und wendet vor allem Praktiken des eXtreme Programming, Scrum und andere agile Methoden an. Er ist seit 2008 Trainer und Coach bei mITblick (www.mitblick.de).